×

Wie Youtube-Likes und Wahlverhalten miteinander korrelieren

Update

Eine Fallstudie zur Bundestagswahl 2021 (Follow-up)

Als Deutschland am Montag mit dem Ergebnis eines knappen Wahlausgangs aufwachte, waren wir bei advalyze vor allem gespannt darauf zu sehen, wie das Youtube-Engagement und die Likes/Dislikes-Ratio der drei wichtigsten Kandidaten mit den offiziellen Wahlergebnissen ihrer Parteien korrelierten.

Ein paar Wochen zuvor hatten wir dieses Experiment gestartet, bei dem wir Likes, Dislikes und Views von Youtube für die Auftritte der drei Spitzenkandidat:innen extrahierten, die am wahrscheinlichsten die meisten Stimmen erhalten würden: Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU/CSU) und Annalena Baerbock (Bündnis 90 Die Grünen). In unserem ersten Blogpost zu diesem Thema haben wir unser Experiment detailliert für dich erklärt.

Der beste Prädiktor für das Wahlergebnis war das Verhältnis zwischen Likes und Dislikes, genauer gesagt die Dislike-Rate (Daumen runter).

Ziel war es, mithilfe unserer Datenvisualisierungstools herauszufinden, ob das Verhalten der Menschen in den sozialen Medien zur Vorhersage von Wahlergebnissen genutzt werden kann. Für unsere Untersuchung stellten wir die Hypothese auf, dass es eine Korrelation zwischen den Wahlergebnissen und dem Nutzerverhalten auf Youtube geben würde. Welche der von uns beobachteten Metriken (Views, Likes, Dislikes) sich am besten zur Vorhersage des Wahlverhaltens eignen würde, konnten wir vorab nicht genau festlegen.

Wie korreliert das Engagement in den sozialen Medien mit dem Wahlverhalten?

Es stellte sich heraus, dass der beste Prädiktor für das Wahlergebnis das Verhältnis zwischen Likes und Dislikes war, genauer gesagt die Dislike-Rate (Daumen runter). Die Anzahl der Dislikes korrelierte negativ mit der Wählerzustimmung der jeweiligen Kandidat:innen in den Umfragen. Olaf Scholz wurde letztlich am wenigsten mit einem Daumen nach unten bewertet und gewann die Wahl. Armin Laschet wurde Zweiter und die Kandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, erhielt die drittmeisten Stimmen der Wähler:innen.

Korrelation zwischen Wahlergebnisse und Youtube-Likes
Klicke auf das Bild, um ans Dashboard zu gelangen

In Bezug auf Views und Likes spielten wahrscheinlich noch weitere Aspekte eine Rolle. Unsere Vermutung ist, dass die Bewertung eng mit dem Durchschnittsalter der jeweiligen Partei-Unterstützer:innen zusammenhängt und das auch das vergleichsweise junge Alter vieler Youtube-Nutzer:innen dabei eine Rolle spielt. Die Views beruhen zudem eher auf dem Bekanntheitsgrad der einzelnen Kandidat:innen als auf dem Wahlverhalten. Wie wir hier bereits erläutert haben, zeichneten sich deutliche Unterschiede im Bereich des Bekanntheitsgrads aller drei Kandidat:innen schon im Vorfeld ab.

Andererseits klicken die Menschen eher auf den Daumen (entweder nach oben oder nach unten), wenn ihnen etwas besonders am Herzen liegt. Die Ablehnung, die Wähler:innen für unbeliebte Politiker:innen zum Ausdruck bringen wollen ist häufig stärker als das Bedürfnis, den oder die Kandidat:in, die sie letztlich wählen werden, mit einem Like zu unterstützen. Somit erwies sich der Daumen nach unten für unsere Vorhersage als zuverlässiger als jeder andere Indikator.

Das Dashboard, einschließlich der Wahlergebnisse, findest du hier.

Jetzt Termin vereinbaren

If you care, you can share

Autor:In

Lucas De David @ advalyze

Lucas De David

If you care, you can share

Werde Teil des advalyze-Teams!

Jetzt Jobs entdecken

Entdecke Dein digitales Potenzial!

Jetzt Kontakt aufnehmen